au bal de m'sieur antoine

le grand eustache

une création musicale de antoine auberson sous la direction de philippe krüttli

12.november 201717:00salle paderewski, lausanne

flyer

nordwärts

das vokalensemble stimmband11 geht auf eine klangreise, auf der die sinnliche fülle des nordens einmal meditativ, dann wieder mit viel schwung besungen wird. die chormusik aus der gegend des nördlichen polarkreises ist berührend, interessant, experimentell: vom einfachen volkslied bis hin zum sphärischen klangteppich.

vocalensemble stimmband11
barbara gasser, cello
mathias rickenbacher, leitung
daniela häni, projektassistenz

25.november 201719:30katholische kirche selzach
26.november 201717:00franziskanerkirche solothurn

flyer

musik im rausch

alles was bleibt

alles was bleibt - vom leben, der musik und der erinnerung. musik im rausch ist zu gast in der sammlung eines seefahrers. umgeben von exotischen kuriositäten aus aller welt wird sich das kraftvolle und monumentale klaviertrio h-dur von johannes brahms entfalten. im zweiten teil des abends lassen wir alte filmklassiker auferstehen - von flöte, geige, cello, klavier und kontrabass interpretiert.

programm: johannes brahms klaviertrio h dur arrangements von filmmusik für flöte, geige, cello, gitarre, klavier und kontrabass

deborah marchetti, violine
barbara gasser, cello
daniel vaiman, klavier
valeri tolstov, flöte
fiona cairns, kontrabass
edmauro de oliveira, gitarre

01. dezember 201720:30'was bleibt', zürich

herr eichhorn und der erste schnee

herr eichhorn

wo bleibt er denn, der erste schnee?
herr eichhorn wartet und wartet...baum hoch, baum runter, baum hoch, baum runter... selbst igel und bär weckt er aus ihrem schlaf.
«ohne schneeflocke keinen winter, ohne winter keine ruhe!» denkt der bär. «vielleicht ist die erste schneeflocke bereits gefallen?»
die tiere suchen im wald. weiss muss sie sein.
und nass. und kalt. und schön.

eine musikalische geschichte übers wünschen,
warten und nicht-aufgeben

regie: frauke jacobi
puppenspiel: rahel wohlgensinger
livemusik: barbara gasser
musikalische beratung: sebastian rotzler
theaterpädagogik: nina knecht
bühne: peter meier
lichtgestaltung: thomas zweifel
produktionsleitung: susanna amin

herr eichhorn
pressebild
begleitheft für lehrkräfte
flyer zum ausdrucken
17.12.201716:00fabriggli, buchsreservation

..la loba..

solo für cello & stimme

wohlklingend & experimentell, umgarnend & erfrischend

21. april 201621:00café litteraire, biel

solo

spacetet

T(RAUM)

T(RAUM)- den raum betreten - den traum hören - von vier streichinstrumenten geführt, erklingt unerhörtes der neuen und der improvisierten musik. im raum entsteht klang, der klang wird zum Klang(t)raum. george crumbs black angels ist ein universum für sich. töne schwirren insektenartig durch die luft, es klappern die gebeine, klagelieder erklingen im aufbruch, im fernbleiben und in der rückkehr. ordnung und unentschlossenheit mischen sich in louis schilds tiers lieu#2. im bild eines gartens mit sich ständig verändernden flächen treffen sich rhythmus und bewegung, improvisation, struktur und vielfältige klangfarben. mit seinen improvisationen spinnt das spacetet ein gewebe, das die beiden kompositionen trägt und das publikum mit sanfter hand durch diesen T(RAUM) führt

estelle beiner, violine
regula schwab, violine
isabelle gottraux, viola
barbara gasser, cello

19.–23. september, residenz in der voirie biel, tägliche konzerte "work in progress"

28.& 29. oktober 201620:30kreuzkultur, solothurn
03. november 201620:30théâtre de poche, biel
05. november 201620:00bau4, altbüron
29. november 201620:00ono, bern
04. dezember 201612:00théâtre 2.21, lausanne
03. september 201711:00jazzfestival willisau
video

jardins musicaux 17

festival les jardins musicaux

on the town

leonard bernstein (1918–1990)
ouverture de candide (1956)
on the town: three dance episodes

johannes brahms (1833–1897)
concerto pour violon en ré majeur op.77 (1878)

mikhail ovrutsky, violon
ORCHESTRE DES JARDINS MUSICAUX
direction: valentin reymond

un cocert avec la vitalité de bernstein alliée à l’everest des concertos romantiques pour violon

16. august 201720:15grange aux concerts, cernier
19. august 201711:00grange aux concerts, cernier

un requiem allemand

johannes brahms (1833–1897)
ein deutsches requiem op. 48 (1857/68)
pour choeur, solistes et orchestre

katrien baerts, soprano
grzegorz rózycki, basse
ENSEMBLE VOCAL D'ERGUËL
ENSEMBLE VOCAL DE LA COLLÉGIALE DE NEUCHÂTEL
préparation du choeur: philippe krüttli
ORCHESTRE DES JARDINS MUSICAUX
direction: valentin reymond

Une œuvre chorale parmi les plus populaires. l’unique « requiem protestant » du 19e siècle.

20. august 201710:30grange aux concerts, cernier

ah je ris!

guy bovet (1942*) arrangements musicaux, création

giacomo puccini (1858–1924): sur la mer calmée (madame butterfly)
chant populaire chinois: toung si nan peï (est ouest sud nord)
georges bizet (1838–1875): toréador (carmen)
casimir meister (1869–1941): je suis le roi de la montagne (l’armailli du moléson)
françois-adrien boïeldieu (1775–1834): prenez garde, la dame blanche vous regarde (la dame blanche)
franz lehár (1870–1948): ninon, qu’il est doux de valser avec vous (l’or et l’argent)
charles trenet (1913–2001): le soleil a rendez-vous avec la lune, boum !
chant populaire de marins: et nous irons à valparaiso
georges boulanger (1893–1958): avant de mourir
charles gounod (1818–1893): air des bijoux (faust)

frances mccafferty, contralto
charles johnston, baryton
rémi ortega, baryton

orchestre des jardins musicaux
martin pring, violon
barbara gasser, violoncelle
emilie brisedou, flûte
jean-françois lehmann, clarinette
louis-alexandre overney, percussion
simon peguiron, piano, clavecin

direction artistique: valentin reymond et françois rochaix

une fantaisie pour les fans de tintin. il est recommandé de prendre un album du célèbre reporter avec soi...

20. august 201713:30grange aux concerts, cernier

eight songs for a mad king

peter maxwell davies (1934–2016)
eight songs for a mad king (1969)
textes de randolph stow

direction musicale: valentin reymond
françois rochaix, mise en scène
jean-claude maret, scénographie
jean-philippe roy, lumières

charles johnston, baryton
pierre michot, un médecin

orchestre des jardins musicaux
martin pring, violon
barbara gasser, violoncelle
emilie brisedou, flûte
jean-françois lehmann, clarinette
louis-alexandre overney, percussion
simon peguiron, piano, clavecin

production opéra décentralisé neuchâtel

enregistré par rts espace 2

20. august 201717:30grange aux concerts, cernier

papillond'acier

victor cordero (1971*) papillon d’acier, pour orchestre (2017) création commande des jardins musicaux

gustav mahler (1892–1911) symphonie n°4 (1899/1900)

clara meloni, soprano
orchestre des jardins musicaux
direction: valentin reymond

victor cordero nous livre une œuvre pour grand orchestre, un ouvrage de jeune maturité traduisant la violence d’un monde en mouvement.dans une approche nouvelle, débarrassée du superflu, il développe un langage direct, écho des musiques rock et pop qui s’adresse à une génération en demande d’être «secouée». en regard de ce «iron butterfly», l'orchestre des jardins musicaux révélera toutes ses facettes virtuoses et expressives dans la quatrième symphonie de gustav mahler, joyau du compositeur viennois

25. august 201718:30grange aux concerts, cernier
27. august 201717:00grange aux concerts, cernier

tristis est anima mea

ein chor, ein cello & mittendrin ein nordischer stern

collegium vocale solothurn unter der leitung von mathias rickenbacher
barbara gasser, cello

werke von rolf bischof, knut nystedt, heinrich schütz, tomás louis de victoria, antonio lotti & johann sebastian bach

21. mai 201717:00st. niklausen, solothurn

..la loba..

solo für cello & stimme

wohlklingend & experimentell, umgarnend & erfrischend

21. april 201621:00café litteraire, biel

solo

Con - Tact

eine arabisch-westliche begegnung mit musik von nehad el-sayed

nehad el-sayed, oud
natalie klaus, gesang
barbara gasser, violoncelle
virginia arancio, gitarre
titus bellwald, perkussion

Con-Tact demo video
13. september 201519:30kirche stettlen, BE
16. januar 201620:00stadttheater, langenthal
29. mai 201617:00orangerie elfenau, bern
12. juni 201617:00schloss oberhofen, thunersee
11. november 201619:30gemeindesaal, hindelbank
06. mai 201720:00musikakademie, basel

"jubiläumskonzert daniel andres"

zum 80. geburtstag von daniel andres werden einige seiner werke aufgeführt.

klaviertrio

judith wegmann, klavier
deborah marchetti, violine
barbara gasser, cello

werke für klavier

dagmar clottu, klavier
kirill zweginstov, klavier

10. märz 201719:00farelsaal, biel

andres

abendklänge

"was bleibt"

pascale van coppenolle, orgel
barbara gasser, cello
jean-pierre gerber, sprecher
anastasia wolf, bilder

19. januar 201718:30stadtkirche, biel

sons de babel

le grand eustache

une création multiphonique de antoine auberson, kevin juillerat, marie krüttli et julien galland sous la direction de philippe krüttli

19. november 201620:30théâtre de l'octogone, pully
20. november 201620:30théâtre de l'octogone, pully
22. november 201620:30forum de meyrin, genève
26. november 201620:30maison du concert, neuchâtel

morton feldman, piano & streichquartett (1985)

eine tief poetische komposition, die interpreten wie hörerinnen eine ungewisse reise antreten lässt.

im rahmen von fünfzig jahre kongresshaus biel

judith wegmann, klavier
franziska huber, violine
deborah marchetti, violine
mirka scepanovic, viola
barbara gasser, cello

10. september 201617:00kongresshaus, biel

horizonte 2016

ein wortreicher, musikalischer spaziergang durch das worblental
4. september–20. november 2016

auf der hälfte der wegstrecke, zwischen deisswil und bolligen, am waldrand des schwandiholzwaldes, können sie zwischen 11.00 und 16.00 Uhr regionale köstlichkeiten geniessen und sich musikalisch verwöhnen lassen. das mes:arts team freut sich auf ihren besuch!

barbara gasser, cello&stimme

11. september 2016ab 11:30deisswil

jardins musicaux

festival les jardins musicaux

le baiser la fée

igor stravinsky (1882–1971)
le baiser de la fée: divertimento (1928/34)

dmitri schostakovitch (1906–1975)
concerto pour violon no.1 en la mineur op.77 (1947/48)

mikhail ovrutsky, violon
ORCHESTRE DES JARDINS MUSICAUX
direction: valentin reymond

concert diffusé en direct sur RTS Espace 2 mercredi 17 août

17. august 201620:15grange aux concerts, cernier
21. august 201611:30église du pasquart, bienne
25. august 201621:00grange aux concerts, cernier

les quatre tempéraments

aaron copland (1900–1990)
concerto pour clarinette (1947/49)

benjamin britten (1913–1976) les Illuminations, pour soprano et orchestre (1939)

paul hindemith (1895–1963) les quatre tempéraments (1940)

pierre-andré taillard, clarinette
katrien baerts, soprano
sonya ovrutsky fensome, piano
ORCHESTRE DES JARDINS MUSICAUX
direction: valentin reymond

enregistré par RTS Espace 2

27. august 201617:00grange aux concerts, cernier
28. august 201617:30grange aux concerts, cernier

cadavres exquis

concerto pour eustache

1. oktober 201520:00casino théâtre, rolle
2. oktober 201520:00casino théâtre, rolle
3. oktober 201520:00maison du concert, neuchâtel
4. oktober 201517:00salle paderewski, lausanne
18.Juni 201616:00parc des bastions, genève
16.Juli 201620:00salle paderewski, lausanne

eustache eusatche

sound & coffee

ein musikstück zur vollen stunde

25. mai 2016ab 17:00literaturcafé, biel

17h igor stepniewski
18h barbara gasser
19h franziska brücker
20h hans koch
21h olivier toulemonde
22h christian müller
23h nicolas engel

feuerball

taubenblau lugt der himmel
durch rotkieferzweige
die sonne geht auf

feuerball zart
dornen stechen
sie geht den weg

am tag ruhig
des nachts verborgen
traumschwer

krieger vergessen
der lotus blüht
ein wind weht

anita wysser, flöte
barbara gasser, cello
karin schneider, klavier
valentin hächler, sprecher
andreas urweider, texte

werke von okumura, schostakovitsch, haydn, debussy, ravel, villa-lobos
texte und musik folgen dem lauf der sonne

flyer zum ausdrucken
22. mai 201617:15kirche ligerz

..in G..

solo für cello & stimme

21. mai 201619:30suppe&brot, langendorf, anmeldung erforderlich

solo

Con - Tact

eine arabisch-westliche begegnung mit musik von nehad el-sayed

nehad el-sayed, oud
natalie klaus, gesang
barbara gasser, violoncelle
virginia arancio, gitarre
titus bellwald, perkussion

Con-Tact demo video
13. september 201519:30kirche stettlen, BE
16. januar 201620:00stadttheater, langenthal
29. mai 201617:00orangerie elfenau, bern
12. juni 201617:00schloss oberhofen, thunersee

der teich

von ezko kikoutchi

ecritures musicales de droste-hülshoff à walser

literatur vertonen - musik übersetzen

21. februar 201611:00kultur-casino, bern

teich teich

ROAMER extended

samuel blatter geht neue wege. er erweitert ROAMER zu einem 12-köpfigen orchester mit sängerinnen und streichern und das neue album erscheint als cd mit einem 230seitigen buch, das die musik in bild, text und grafik umwandelt. das resultat heisst „ROAMER EXTENDED – take my time suite“. in eine stilbezeichnende schublade kann das album nicht gepackt werden, es erinnert in seiner experimentierlust an bands aus neoklassik und artrock. die ROAMER songs sind als grundgerüst immer noch erkennbar, erhalten aber von samuel blatter ein komplett neues kleid. electro mischt sich mit kammermusik, alternativer rock trifft auf pop und wird zu einer explosiven wundertüte. live wird das werk von 12 hochklassigen musikerinnen und musikern aufgeführt.

samuel blatter (voc/comp)
lea dudzik (voc)
nina gutknecht (voc)
veronika stalder (voc)
isabelle ritter (voc)
ursina giger (voc)
simon heggendorn (vln)
barbara gasser (vcl)
simon petermann (tb)
simon rupp (e-g)
jonas lüscher (e-b)
arno troxler (dr)
martin stebler (dr)
fred bürki (dr)

15. dezember 201520:00altes spital, solothurn
05. januar 201620:00moods, zürich
12. februar 201621:00variobar, olten
25. februar 201620:30le singe, biel
06. märz 201620:30bee-flat im progr, bern
17. märz 201620:00südpol, luzern

gare – regard

ben jeger glasharfe, piano, accordeon

barbara gasser cello

11. oktober 201518:00théâtre de poche, biel
glas-gare

mehr zu  gare – regard

cadavres exquis

concerto pour eustache

1. oktober 201520:00casino théâtre, rolle
2. oktober 201520:00casino théâtre, rolle
3. oktober 201520:00maison du concert, neuchâtel
4. oktober 201517:00salle paderewski, lausanne

eustache eusatche

„le pont de la rivière argentées“

festival les jardins musicaux

29. august 201419:00grange aux concerts, cernier

robert zuidam (*1964)
mcgonagall lieder (1997 - 2001)
poèmes de william mcgonagall (1825 - 1902)

katrien baerts, soprano

ORCHESTRE DES JARDINS MUSICAUX
viva sanchez et raphaël krajka, piano
deirdre cooper, esther monnat, catherine vay, barbara gasser, violoncelle
laura campbell, contrebasse
louis-alexandre overney, percussion
Direction: Valentin Reymond
une adaptation française des textes réalisée par gilbert pingeon sera lue par ahmed belbachir production des jardins musicaux 

Enregistré par RTS-Espace 2

en 1875, en ecosse, le tay bridge est construit. a l'occasion de l'inauguration de la voie de chemin de fer qui l'empruntera, le poète mcgonagall écrit une ode monumentale intitulée address to the new tay bridge célébrant le génie humain qui a permis de construire l'impressionnant ouvrage. l'année suivante, un ouragan s'abat sur le pont qui s'effondre lors du passage d'un train, provoquant la mort de 90 personnes. mcgonagall compose alors the tay bridge disaster décrivant la catastrophe. fasciné par les textes de «l'étrange» mcgonagall et par l'histoire (un autre «titanic»), le compositeur néerlandais robert zuidam compose, entre 1997 et 2001, une œuvre forte, avec une instrumentation très originale. une belle occasion de découvrir un compositeur et une soprano extraordinaires.

olivia pedroli: „a thin line“

olivia pedroli, voix, piano, guitare
estelle beiner, violon
barbara gasser, violoncelle
fabien sevilla, contrebasse
julien annoni, percussions

video birds
13.mai 201520:30temple allemand, la chaux-de-fonds
29.août 201511:00werksiedlung, renan
29.août 201513:30werksiedlung, renan

!!! konzert abgesagt!!!

19ème schubertiade espace 2

g. mahler - klavierquartett in a-moll
d. andres - klaviertrio
f. schubert - adagio e rondo concertante d.487

judith wegmann, klavier
deborah marchetti, violine
mirka scepanovic, viola
barbara gasser, cello

5. september 201520:00salle farel, biel

Pressebild+Quartett+2

festival stand'été

m'sieur boniface

spectacle musical
une création originale qui réunit: bourvil / romanens / sakaziq’
le choeur d'enfants sakaziq' présente ici un spectacle nommé "m'sieur boniface", commande du festival à l'occasion de son dixième anniversaire. cette création s'inspire de l'univers du célèbre chanteur et comédien "bourvil", avec l'inénarrable thierry romanens dans le rôle de m'sieur boniface...

chant, jeu: thierry romanens
chant, jeu: les enfants du chœur sakaziq'
idée originale : andrée oriet
texte : elisa dusapin
mise en scène : laure donzé
composition : andrée oriet
arrangements : alain tissot
accordéon : coralie minder
violoncelle : barbara gasser
scénographie et costumes : coline vergez
lumières : jérome bueche
production : festival stand'été

standetevinette
26 juin 201520:00salle du stand, moutierreservation
27juin 201517:30salle du stand, moutierreservation

sphär

barbara gasser, sebastian rotzler

Sphär ['sf :r ] griech. sphaïra Himmelskugel in der ein Kaleidoskop von Klängen aufblitzt.
Mit Cello, Kontrabass und Objekten spielen Barbara Gasser und Sebastian Rotzler Werke aus unterschiedlichen Epochen und von so verschiedenen Komponisten wie Ligeti, Bartok, Morley und Miles Davis. Sphär: ein Duo auf seiner klingenden Reise, durchzogen von feinen Klängen & skurrilen Aktionen, von musikalischen Abstechern in die Höhen der zeitgenössischen Klassik, in die tiefen der Alpentäler, in die Weiten der freien Improvisation & in die Ferne des Unbekannten.

foto:www.anjafonseka.ch, layout:www.walser-bs.ch

sphaer
25.01.201517:00kirche seebergreservation
02.03.201519:00montags um sieben, quellgasse 3, bielreservation
14.03.201520:30kreuz solothurnreservation
25.04.201520:00kulturnacht, kulturgarage solothurnreservation

morton feldman, piano & streichquartett (1985)

eine tief poetische komposition, die interpreten wie hörerinnen eine ungewisse reise antreten lässt.

judith wegmann, klavier
andreas kunz, violine
deborah marchetti, violine
mirka scepanovic, viola
barbara gasser, cello

flyer zum ausdrucken
29. märz 201518:00centre PasquArt, biel
befall

lucien dubuis trio
& the spacetet

lucien dubuis: saxophone alto, clarinette basse, clarinette contrebasse
louis schild: basse
lionel friedli: batterie

estelle beiner: violon
regula schwab: violon
isabelle gottraux: alto
barbara gasser: violoncelle

8. november 201419:00concervatoire de musique, neuchâtel
28. februar 201520:00langenthal

design for future hören…

herr eichhorn und der erste schnee

herr eichhorn

wo bleibt er denn, der erste schnee?
herr eichhorn wartet und wartet...baum hoch, baum runter, baum hoch, baum runter... selbst igel und bär weckt er aus ihrem schlaf.
«ohne schneeflocke keinen winter, ohne winter keine ruhe!» denkt der bär. «vielleicht ist die erste schneeflocke bereits gefallen?»
die tiere suchen im wald. weiss muss sie sein.
und nass. und kalt. und schön.

eine musikalische geschichte übers wünschen,
warten und nicht-aufgeben

regie: frauke jacobi
puppenspiel: rahel wohlgensinger
livemusik: barbara gasser
musikalische beratung: sebastian rotzler
theaterpädagogik: nina knecht
bühne: peter meier
lichtgestaltung: thomas zweifel
produktionsleitung: susanna amin

herr eichhorn
pressebild
begleitheft für lehrkräfte
flyer zum ausdrucken
23.11.201414:30alte fabrik, rapperswilreservation
03.12.201415:00sigristenkeller, bülachreservation
13.12.201417:00theater purpur, zürichreservation
14.12.201411:00theater purpur, zürichreservation
20.12.201415:00theaterwerkstatt gleis 5, frauenfeldreservation
04.01.201515:00theaterwerkstatt gleis 5, frauenfeldreservation
07.01.201514:30figurentheater, st. gallenreservation
10.01.201514:30figurentheater, st. gallenreservation
11.01.201514:30figurentheater, st. gallenreservation
17.01.201516:00figurentheater, wettingenreservation
18.01.201511:00figurentheater, wettingenreservation

gare – regard

ben jeger glasharfe, piano, accordeon

barbara gasser cello

24. oktober 201420:00sankt peters kapelle, solothurn
25. oktober 201419:00maison blanche, la chaux-de-fonds
16. november 201417:00näijerehuus, hersiwil

mehr zu  gare – regard

Oto 音 und Wort


musik - literatur - theater: das ensemble Oto 音 und Wort präsentiert neben kompositionen von georges aperghis & lorenzo pagliei, werke der japanischen komponistin ezko kikouchi nach texten von simone weil, paul celan & robert walser. dessen erzählung "der teich" bildet in der inszenierung von raphael urweider das herzstück des abends.


laure-anne payot, mezzo-soprano
keiko murakami, flûte/piccolo/flûte alto
yuji noguchi, clarinette/clarinette basse
pascale ecklin, violon
barbara gasser, violoncelle
gilles grimaître, piano
matthias kuhn, direction

metteur en scène "der teich": raphael urweider
composition: ezko kikoutchi
conférencier: roman brotbeck
directeurs artistiques: yuji noguchi, ezko kikoutchi

flyer zum ausdrucken
30.oktober 201419:00centre pasquArt, bienne
31.oktober 201420:00gare du nord, basel

„les saisons“

festival les jardins musicaux

20. august 201420:20grange aux concerts, cernier
23. august 201411:00grange aux concerts, cernier
24. august 201417:00grange aux concerts, cernier

SERGEI RACHMANINOV (1873 – 1943)
Aleko: Introduction et air de Zemfira

PIOTR ILICH TCHAÏKOVSKY (1840 – 1893)
Air de Lisa (La Dame de Pique, 3ème acte)

PIOTR ILICH TCHAÏKOVSKY
Les Saisons op. 37 ter, orchestration d'Alexander Gauk (1ère Suisse)

1. Janvier – Au coin du feu Moderato semplice, ma espressivo
2. Février – Le Carnaval ( Mardi gras ) Allegro giusto
3. Mars – Chant de l'alouette Andantino espressivo
4. Avril – Perce-neige Allegretto con moto e un poco rubato
5. Mai – Nuits blanches Andantino
6. Juin – Barcarolle Andante cantabile
7. Juillet – La Chanson du faucheur Allegro moderato con moto
8. Août – La Moisson Allegro vivace
9. Septembre – La Chasse Allegro non troppo
10. Octobre – Chant d'automne Andante doloroso e molto cantabile
11. Novembre – Troïka Allegro moderato
12. Décembre – Noël Tempo di Valse

ORCHESTRE DES JARDINS MUSICAUX
Irina Solomatina–Tissot, soprano
Direction: Valentin Reymond
Production des Jardins Musicaux
Concert dédié à Ivan Shpiller

Enregistré par RTS-Espace 2

olivia: „a thin line“

olivia pedroli, voix, piano, guitare
estelle beiner, violon
barbara gasser, violoncelle
fabien sevilla, contrebasse
julien annoni, percussions

5. april 201421:00cully jazz festival, temple, cully
5. juli 201420:30abbatiale, bellelay

sphär

barbara gasser, sebastian rotzler

25. april 2014 20.30h
goscho, bern, www.goscho.ch

27. april 2014, 17.00 h
gemeindezentrum ipsach, kirchensaal
dorfstrasse 8, 2563 ipsach

sphaer

stabat mater

hibernation

incompatible(s) hibernation

hibernation hibernation

BiLLi der bieler kulturbus

ein bus der verkehrsbetriebe biel wird BiLLi...

BiLLi startet im oktober 2013 und dauert bis april 2014.

BiLLi ist ein monobus, der auf den linien 5, 6 oder 8 fährt.

BiLLi ist cool und hat goldene felgen.

BiLLi ist ein kulturbus mit wöchentlich wechselnden aktionen und selbstgemachten plakaten anstelle der werbung.
am anfang stand die idee der verkehrsbetriebe biel, zugunsten eines kulturbuses in einem bus auf die werbeeinnahmen zu verzichten.
auf dieser grundlage entwickelten sophie hofer und mariann oppliger ein künstlerisches konzept.
entstanden ist ein vielseitiges programm von vertretern aus kunst, tanz, theater, musik, literatur und grafik. alle projekte gehen spezifisch auf die im bus vorhandenen möglichkeiten ein und werden exklusiv für BiLLi entwickelt. mittels performativen eingriffen sollen ungewohnte, freudige und vielleicht auch irritierende momente im busalltag entstehen. damit wird ein niederschwelliges kulturangebot geschaffen ohne dabei den laufenden busbetrieb zu stören.

BiLLi wird finanziell unterstützt von der stadt biel, dem kanton bern, den stiftungen vinetum und ernst göhner, der migros genossenschaft aare und privaten unterstützern über die plattform „we make it“.

machs na

musikfestival bern „wahnwitz“
„machs na“
konzert von l'art pour l'aar

kompositionen von pierre-andré bovey, markus hofer, ursula gut, hans eugen frischknecht & jean luc darbellay
nach texten von guy krneta

ensemble bern modern:
noëlle-anne darbellay, violine & stimme
barbara gasser, cello
pierre-andré bovey, flöten
guy krneta, lesung
francisco sierra, interventionen

15.9.13, 11h, forum altenberg, bern

kater kling!

klangliche improvisationen und experimente
mit der musikerin barbara gasser

31. august, 19h, attiswil
28. september, 19h attiswil

jardins musicaux

isaac albéniz (1860 – 1909) – guy bovet (*1942)
evocación – el albaicín – corpus christi en sevilla
(extraits de iberia 1905/09)
nouvelle orchestration de guy bovet, commande des jardins musicaux, création

felix mendelssohn (1809 – 1847)
le songe d'une nuit d'été (1826?/43)

orchestre des jardin musicaux:
brigitte hool, soprano
carine séchaye, mezzo soprano
chœur de femmes (membres de l'ensemble la sestina, du chœur da camera et du chœur pangelingua)
préparé par adriano giardina
direction: valentin reymond

21. august 13, 20:30h grange aux concerts, cernier
24. august 13, 11:00h, grange aux concerts, cernier
25. august 13, 17:00h ggrange aux concerts, cernier

bach trifft zeigenössisches

cello & stimme

24. august 13, 18:00h, sommerfest centre pasquart, biel

hapax

fanny anderegg, voix
vincent membrez, piano
luigi galati, batterie
peter gossweiler, contrebasse
luca jeannerat trombone
barbara gasser, violoncelle

15. 06. 13 viculturel, à vicques dans le jura
28. 06. 13 l'espace culturel "goscho", bern

hapax sehen und hören…

olivia pedroli

samstag 1. juni 13, 19:30h, festineuch, neuchâtel

dienstag 23. juli 13, 21:30h, stimmenfestival, lörrach

olivia perdoli, voix
stephane block, piano, gitarre
nicolas bamberger, piano
estelle beiner, violon
barbara gasser, violoncelle
antoine joly, clarinet
denis corboz, bugle
julien annoni, percussion

lucien dubuis trio
& the spacetet

cd-taufe
samstag 25.05.2013, 22h
biel, les caves

lucien dubuis: saxophone alto, clarinette basse, clarinette contrebasse
roman nowka: basse, guitare
lionel friedli: batterie

estelle beiner: violon
regula schwab: violon
isabelle gottraux: alto
barbara gasser: violoncelle

design for future hören…

gare – regard

ben jeger glasharfe, piano, accordeon

barbara gasser cello

20. 04. 1319:30kirche meyriez
27. 04. 1319:30kulturnacht solothurn

mehr zu  gare – regard

elina duni quartet & ejcm jazz orchestër

voix: elina duni
piano: colin vallon
basse: patrice moret
batterie: norbert pfammatter

ejcm jazz orchestër
arrangements: claude rossel
direction: manuel gerber

30. juni 1, 17.30h, stand d'été, moutier

temps suspendu

mittwoch 17. - donnerstag 18. april
vevey, espace guinguette

samstag 4. mai city club pully

20:30 wanda obertova, chant, performance
21:30 temps suspendu patricia bosshard

patricia bosshard réunit un orchestre à cordes + percussions, qui développe ses recherches passionnantes autour des mélanges entre les sons acoustiques et électroniques. Il faut s’attendre à beaucoup de finesse, beaucoup d’inventivité, des moments très oniriques, et d’autres plus déroutants…

patricia bosshard violon, composition
annik rody violon
laurence crevoisier alto
barbara gasser violoncelle
dragos tara contrebasse
luc müller percussion

ensemble bern modern

mikrotonale musik in der schweiz
vortrag von angelo garovi

werke von m. hofer, h.e. frischknecht, g. scelsi, e. haubensack

12. märz 2013, 18.15h, universität bern, hallerstrasse 12

olivia pedroli: thread

neues album, vorpremière

olivia pedroli

Reservationen: oliviapedroli.com/tour/

^
25.08.1218.30auvernier jazz festival – auvernier
19.09.1220.30BIX – stuttgart
20.09.1220.00altes pfandhaus – köln
21.09.1220.00reeperbahn festival – hamburg
23.09.1220.00pavillon – hannover
24.09.1222.00quasimodo – berlin
28.09.1220.00haus der musik – wien
08.12.12 usine à gaz, nyon
15.12.12 label suisse, église de saint-françois, lausanne
15.02.13 nikolaisaal, potsdam
22. 03. 1320:15théâtre arc en scènes , la chaux-de-fonds

instant duo

barbara gasser - cello
sebastian rotzler - kontrabass

weihnachtssalon

jeudi 31.1.2013 21:00
café bar hasard - bienne - 4 rue de la gare

ein duo auf seiner klingenden reise, durchzogen von feinen klängen und skurrilen aktionen, von musikalischen abstechern in die höhen der zeitgenössischen klassik, in die tiefen der alpentäler, in die weiten der freien improvisation und in die ferne des unbekannten.

flyer zum ausdrucken

weihnachtssalon

„vasks crumbe berbergasse“
barbara gasser, cello & stimme
freitag, 7. dezember 12, 18 uhr, schiffbau/matchbox, zürich

weihnachtssalon

1. bis 23. dezember 2012 jeweils 18 uhr
24. dezember 2012, 11 uhr
eintritt frei

l'art pour l'aar

freitag 9. november 12, 20:00 uhr
le cap (französische kirche), bern

ensemble bern modern

pierre-andré bovey, flöten
gabrielle brunner, geige
frédéric carrière, bratsche
barbara gasser, cello

uraufführungen von:
vladislav jaros, ursula seiler, stefan werren & daniel andres

LENTO

arbeiten auf papier von christiane lenz
vernissage 8.11.2012 18:00 uhr, ring 3 biel

LENTOimprovisation:
barbara gasser, 19:30 uhr

lento

Nocturne

Grange aux Concerts, vendredi 24 août à 21h
Grange aux Concerts, dimanche 26 août à 17h

résérvations: http://www.jardinsmusicaux.ch/nocturne

Dmitri Schostakovitch
Concerto n° 1 en mi bémol majeur (op. 107) pour violoncelle et orchestre (1959)
Allegretto - Moderato - Cadenza - Finale : Allegro con moto

Benjamin Britten (1913-1976)
Nocturne op. 60 pour ténor, 7 instruments obligés et orchestre à cordes (1958)

  1. Shelley - « On a Poet’s Lips I Slept » (extrait de Prometheus )
  2. Tennyson - « The Kraken »,
  3. Coleridge - « Encinctured with a twine of leaves » (extrait de The Wanderings of Cain)
  4. Middleton - « Midnight Bell » (extrait de Blurt, Master Constable)
  5. Wordsworth - « But that night when on my bed I lay » (extrait de The Prelude)
  6. Owen - « The Kind Ghosts »
  7. Keats - « Sleep and Poetry »

Mihail Marika, violoncelle
Bernard Richter, ténor
Orchestre des Jardins Musicaux
Direction : Valentin Reymond

Production des Jardins Musicaux
Concert enregistré par RTS-Espace2

Ni dissident, ni soumis au régime, Dmitri Schostakovitch emprunta la voie la plus inconfortable : celle de la résistance intérieure. Emblématique de sa situation à une époque - 1959 - particulièrement rude pour les artistes soviétiques, son premier Concerto pour violoncelle traduit le « combat » inégal entre la voix du soliste et celle de l’orchestre qui prend inexorablement plus de corps et de puissance sonore. Une musique tour à tour grinçante et lyrique, douce et ironique, apaisée et contestataire. A œuvre d’exception, soliste d’exception : le jeune Mihail Marika est à découvrir toutes affaires cessantes. En miroir, Bernard Richter, Valentin Reymond et l’Orchestre des Jardins Musicaux interprètent une œuvre entièrement dédiée au sommeil et au rêve. Pour Nocturne, son dernier cycle pour voix et orchestre, Benjamin Britten a mis en musique huit textes de poètes anglais de siècles différents : William Shakespeare, Thomas Middleton, Alfred Tennyson et Wilfred Owen (ce dernier mort prématurément pendant la Première Guerre mondiale). Il y déploie des visions de rêves lumineux, mais aussi de sombres cauchemars qui évoquent des forces dévastatrices de l’âme : la guerre et la violence. Un chef-d’œuvre de la maturité qui « entraîne l’auditeur avec une force quasi hypnotique vers les couches les plus profondes de l’inconscient ».

nachtschicht

eine phantastische nachtschicht voller überraschungen

nachtschicht
21. juni 2012 21:00biel: busdepotreservation
22. juni 2012 21:00biel: busdepotreservation
23. juni 2012 21:00biel: busdepotreservation
» » » flyer zum ausdrucken

innovatives musik-spektakel, das klassische musik, improvisierte klänge, modernen tanz und akrobatik an außergewöhnlichem ort im depot der verkehrsbetriebe biel in szene setzt.

mit über 60 Jugendlichen, musikerinnen und musikern des jugend-sinfonieorchesters biel (jsob) und hip-hop-tänzerinnen und tänzern der tanzschule move, sowie mit den artisten azucena fabbri und clemens wirz unter der leitung eines professionellen künstlerischen teams und in zusammenarbeit mit den verkehrsbetrieben der stadt biel.

nachtschicht

werke von
aron copland, claude debussy, felix mendelssohn, wolfgang a. mozart, nicolai rimsky-korsakov, eric satie, jean sibelius

orchesterbearbeitungen
lionel zürcher

experimentelle musik
entwickelt von / animé par: barbara gasser, sebastian rotzler

künstlerische leitung regie
matthias rüttiman

künstlerische leitung musik
lionel zürcher (dirigent jsob), barbara gasser, sebastian rotzler

choreographie
isabelle mischler, christel vernardis

leitung move
doris meyer

akrobatik
azucena fabbri, clemens wirz

bühne & kostüme
eva butzkies

licht & technik
eclipse sa, biel/bienne

produktionsleitung
claude hübscher

stagemanagement
heinz ledergerber

trio animare

anita wysser, flöte
barbara gasser, cello
madlene ihly, klavier

werke von théodore gouvy, césar frank, gabriel fauré, claude debussy

20. april 201220:00kirche, aarberg
22. april 201217:00hotel appenberg, zäziwil
29. april 201217:00farelsaal, biel

instant composing trio

26. februar, 19.30
la voirie, biel

ein konzertabend mit
instant composing trio
diatribes & bertrand gauguet
bertrand denzler & hans koch

mehr infos…

sbamsbamphonie
ein klangkarussell für cello & hund — kinderprogramm

flyer

spieldaten:

so, 07. märz 2010 17:00première
solothurn: kreuz
reservation
sa, 08. mai 2010 14:00bern: onoreservation
do, 15. juli 2010 15:30biel: pod'ring
sa, 18. sept. 2010 15:00attiswil: alte mühlereservation (e-mail)
so, 19. sept. 2010 17:00romanshorn:
aula rebsamen

reservation
mi, 27. okt. 2010 14:30biel:
theater für di chlyne

reservation
mi, 27. okt. 2010 14:30biel:
theater für di chlyne
VORSTELLUNG ABGESAGT!
so, 21. aug. 2011 15:00solothurn: kulturm
im rahmen der 1. solothurner kindermusiktage

info
so, 28. aug. 2011 15:00winterthurer musikfestwochen
theater café roulotte

info
so, 02. oktober 2011 kreuzlingen
info
mi, 02. november 2011 14:30biel:
theater für die chlyne

reservation
mi, 29. februar 2012 14:30winterthur:
marionettentheater im waaghaus

reservation
so, 11. märz 2012 17:15rapperswil-jona:
alte fabrik

reservation
mi, 14. märz 2012 14:30winterthur:
marionettentheater im waaghaus

reservation
mi, 21. märz 2012 14:30zürich:theater stadelhofenreservation
sa, 24. märz 2012 14:30zürich:theater stadelhofenreservation
so, 25. märz 2012 11:00zürich:theater stadelhofenreservation
mi, 04. april 2012 14:30winterthur:
marionettentheater im waaghaus

reservation
mi, 06. juni 2012 15:00
keine aufführung!
verschoben auf herbst 2012
frauenfeld:
theaterwerkstatt gleis 5

 
weitere spieldaten in abklärung.
gerne spiele ich sbamsbamphonie auch bei ihnen;
nehmen sie mit mir kontakt auf.
pressebilder
film: première
mehr zu diesem projekt…

sbamsbamphonie
ein klangkarussell für cello & stimme

flyer

spieldaten:

fr, 05. märz 2010 20:30première
solothurn: kreuz
reservation
fr, 26. märz 2010 20:30biel: théatre de pochereservation (e-mail)
fr, 07. mai 2010 20:00bern: onoreservation
so, 20. febr. 2011 17:00härkingen: alte kirchereservation
sa, 02. juli 2011 
ab 16:30
6 kurzkonzerte
am hinterhalt festival uster

info
fr,  18. nov. 2011 20:15zürich: theater stadelhofenreservation
so, 20. nov. 2011 18:00zürich: theater stadelhofenreservation
so, 04. dez. 2011 17:00hersiwil: näijerehuusreservation
weitere spieldaten in abklärung.
gerne spiele ich sbamsbamphonie auch bei ihnen;
nehmen sie mit mir kontakt auf.
pressebilder
film: première
mehr zu diesem projekt…

in c (1964)

Terry Riley (1935)

10. februar20:00pantographe moutier

»In C« consists of 53 short, numbered musical phrases, lasting from half a beat to 32 beats. Each musician has control over which phrase he or she plays and each phrase may be repeated an arbitrary number of times.

jeux de mains

  9. februar 201220:15palace, bienne
11. februar 201220:30ton sur ton, la chaux-de fonds

jeux de mains, c’est une adaptation libre & poétique du mythe égyptien d’isis & d’osiris sur une structure en cinq actes, pour grand ensemble de jazz. en musique, en mots & en gestes, cette création originale réunit dix.neuf musiciens, cinq compositeurs & un récitant, dans un spectacle inédit mêlant féérie & folie!

site web   jeux de mains

ZEIT.

patrick roos homich: bilder und interventionen

musikalische gestaltung der vernissage: barbara gasser, cello

27. januar, 19:30 alte kirche härkingen

joyful noise festival 2011

biel 16. + 17. dezember 2011

flyer

olivia pedroli: the den

olivia pedroli stimme, gitarre
denis corboz flügelhorn
jean-jaques pedretti posaune
vanessa loerkens geige
barbara gasser cello, stimme
fauve stimme, keyboards, elektronik
stéphane blok klavier, percussion, stimme

oliviapedroli.com

video vom 6.10.10 aus dem centre culturel suisse in paris

11. november 2010, 20:30südpol, luzern
12. november 2010, 20:00c. culturel régional, delémont
14. november 2010, 19:00moods, zürich
17. november 2010, 19:30café de la danse, paris
18. november 2010, 20:30théâtre de l’octogone, pully
19. november 2010, 20:30festival “oreille en pointe”
chambon feugerolle (F)
20. november 2010, 20:30casino théâtre, le locle
21. november 2010, 20:30b-flat, bern
23. november 2010, 20:30théâtre de l’alhambra, genf
mi 09. februar 2011, 19:00la laiterie, strasbourg
do 10. februar 2011, 19:00mc2, grenoble
sa 12. februar 2011, 19:30l'autre canal, nancy
do 16. februar 2011, 20:00rocher du palmer, bordeaux
di 15. märz 2011, 20:30chorus des hautes seines, la défense, paris
16. okt. 2011{abgesagt} rhino jazz festival, st-etienne
16. sept. 2011théâtre du passage, neuchâtel
24. sept. 2011festival "le chainon manquant", figeac (france)
15. okt. 2011le silo, paris
21. okt. 2011mama festival, paris
04. nov. 2011festival transvoisine, théâtre de l'echandole, yverdon
05. nov. 2011festival transvoisine, théâtre de la source, fontaine (F)
23. nov. 2011festival "les créatives", onex
25. nov. 2011centre culturel faches thumesnil (france, près de lille)
26. nov. 2011Espace des Arts Rumilly (france, près de annecy)
14. dez. 2011théâtre les trois baudets, paris

instant composing trio

30. november 2011, 19:00 la voirie biel, brunngasse 1
   1. dezember 2011, 19:00 la voirie biel, brunngasse 1
   2. dezember 2011, 19:00 la voirie biel, brunngasse 1
   3. dezember 2011, 19:00 la voirie biel, brunngasse 1

im rahmen der ausstellung
unter meinen füssen von christiane lenz.

improvisationskonzert

19. september 2011, 20:00 la voirie biel, brunngasse 1

barbara gasser: cello solo
-----
doneda - kocher - schiller

michel doneda, soprano saxophone
jonas kocher, accordion
christophe schiller, spinett

instant composing trio

10.juni 2011 19:30 im künstlerhaus s11 solothurn

29.september 2011, 20:00 in der stadtgalerie bern

instcomp
kontrabass   sebastian rotzler
cellobarbara gasser
geigefranziska huber

instant composing arbeitet mit den formalen mitteln der komponierten und improvisierten musik. die formation um den kontrabassisten und tonwerker sebastian rotzler, die cellistin barbara gasser und die geigerin franziska huber richtet dabei ihr augenmerk auf die ausweitung des klanglichen spektrums der instrumente und lotet die möglichkeiten des unmittelbaren aus.
bar von konzepten, aus dem moment entstehend, wird von den musikerInnen höchste wachheit und konzentration verlangt, um aus individuellen impulsen in der unmittelbaren interaktion formal gestaltete, einmalig erklingende werke zu schaffen:
instant composing.

flyer zum ausdrucken

violoncelles

15. mai 2011, 11:15

affiche violoncelles

jeux de mains

fr 20. mai 201120:30ccl, st-imier
sa 21. mai 201120:30ccl, st-imier
so 22. mai 201117:00salle communale, vicques
sa 28. mai 201120:30espace perrier, marin
streicher:
estelle beiner, regula schwab, isabelle gottraux, barbara gasser
holz:
mathieu schneider, lionel aebischer, manuel gerber, céline clénin, lucien dubuis
blech:
frédéric stalder, damien ramseyer, nicole aubert, samuel blaser, vincent hirschi
rhythmus:
nicolas gerber, claude rossel, michel zbinden, fabien sevilla, lionel friedli
text & gesang:
antoine joly
komposition:
samuel blaser, lucien dubuis, nicolas gerber, damien ramseyer, claude rossel
dramaturgie & text:
antoine joly
musikalische leitung:
philippe krüttli
künstlerische leitung
manuel gerber

jeux de mains, c’est une adaptation libre & poétique du mythe égyptien d’isis & d’osiris sur une structure en cinq actes, pour grand ensemble de jazz. en musique, en mots & en gestes, cette création originale réunit dix.neuf musiciens, cinq compositeurs & un récitant, dans un spectacle inédit mêlant féérie & folie!

site web   jeux de mains

derwish-suite
biel bienne jazz impro orchestra

so 30. januar 201112:30la volière, biel
so 1. mai 201119:00jolie mois de mai, la voirie, biel

gare — regard
suite für barbara gasser & ben jeger

so 10. april 2011 11:00 - 18:30lörrach: werkraum schöpflin
tag der begegnung

line-up biel-bienne jazz & improOrchestra
jazz-suite „derwish“

sa, 30. oktober 2010, 20:45rennweg 26, biel
fr, 17. dezember 2010hotel therme vals

l’art pour l’aare

5 créations
ensemble bern modern

pierre.andré bovey, flöten
gabrielle brunner, geige
frédéric carrière, bratsche
barbara gasser, cello

werke von alain corbellari, markus hofer, alfred schweizer, gabrielle brunner & jean-philippe bauermeister

so, 5. september 2010, 15:00selz art contemporain, perrefitte
so, 12. september 2010, 11:00théâtre du concert, neuchâtel
mo, 22. november 2010, 19:30farelsaal, biel

in flagrante –
aktionen im öffentlichen raum

  1. schubertiade 27.5.10
  2. sonate 17.6.10
  3. setting 1.7.10
  4. persona grata 10.9.10
  5. sitcom 18.9./25.9.10

    1. mehr dazu auf http://www.collectif-barbare.ch

gare — regard

winterthurer musikfestwochen
freitag 27.august 2010, 20:00
(«roulotte» am graben)

cellomania

cellomania

es spielt die celloklasse von barbara gasser

larissa, mara, sarah, lukas, vera, marc, thaleia, maria, rosmarie, eva, maria, manuela, thea, franziska, sophia, marla, samuel, siri, valentina, maureen, serena

am
montag 28.juni 19 uhr im solotutti

hörpunkt: gare – regard

dienstag 2. März:
ben jeger und barbara gasser spielen im rahmen des drs 2 hörpunktes zu peter bichsels 75. geburtstag
ab 14:00 im Kreuz, Solothurn

gare – regard

ben jeger glasharfe, piano, cembalo, accordeon

barbara gasser cello

8. januar 2010, 20:30
kulturscheune liestal

mehr zu  gare – regard

folk

duo danielle witschi/barbara gasser
werke von martinu, janacek, bartòk, kodaly & shostakovitch

13.9.09, 17:00h ref. kirche lohn-ammannsegg 20.9.09, 11:00h girardsaal bachtelen, grenchen 11.9.09, 19.30h passionsspielhaus selzach im rahmen des jubiläums "20jahre oper im passionsspielhaus"

barbara gasser
 
 

mehr zu diesem programm…

pod’ring

14.-18. juli
die kulturwoche im ring, biel

http://www.podring.ch/

gare – regard

ben jeger glasharfe, piano, cembalo, accordeon

barbara gasser cello

10. juli 2009, 20:30
openair in der badi buus

mehr zu  gare – regard

KlangServe

oder der versuch, die wirklichkeit mit den ohren zu erfinden — experimentelles komponieren in der schule

im projekt KlangServe erproben je ein komponist oder eine komponistin, ein musiker oder eine musikerin & eine klassenlehrperson als team mit einer schulklasse neue zugänge zur musik.

KlangServe stellt dabei die auseinandersetzung mit neuer, zeitgenössischer musik ins zentrum der musikpädagogischen arbeit in der schule.

dabei steht eine entdeckende, experimentierfreudige & improvisatorische praxis des musizierens im vordergrund.

lustvolles experimentieren mit zeitgenössischer klangsprache in prozessorientierter lehr- & lernform schafft neue möglichkeiten der musikalischen kommunikation.

abschlusskonzerte:
16. juni 2009 19;00 im singsaal biberist
18. juni 2009 19:00 in der pauluskirche olten

collectif barbare

atteintes à la pudeur, partie 2:

9. märz le grand bleu… 20 ans après 21. märz lipton tea 8. april où est la gare? 7. mai hotel california 16. mai guggisberg 18. mai le lac des cygnes 30. mai le ballet barbare

film: le grand bleu

collectif barbare

roamer extended

uraufführung einer komposition für zwölf musiker von samuel blatter

sonntag, 24. mai
türöffnung: 17:15 uhr (apéro)
beginn: 18:00 uhr (pünktlich)
raumbar, kofmehl solothurn
www.kofmehl.net

die 45-minütige komposition wird live
für eine cd-produktion aufgenommen.

mehr infos als pdf

l’art pour l’aar

konzert mit dem ensemble bern modern

samstag, 2. mai 2009, 20 uhr
bern, kirchgemeindehaus calvin

montag, 4. mai 2009, 20 uhr
biel, farelsaal

pierre-andré bovey, flöte
lukas vogelsang, klarinette
gabrielle brunner, violine
frédéric carrière, viola
barbara gasser, violoncello
michiko tsuda, klavier

werke von:
annelies weibel, daniel andres, vytautas germanavicius, ludmilla samodajewa, ondrej stochl, pierre-andré bovey, lukas vogelsang

solotuttithurn – zentrum für musik

neueröffnung
nach dem umzug an die
gurzelngasse 34, solothurn

samstag, 25.april 2009

11.00
eröffnungsfeier mit dem
kinder- und jugendorchester solothurn
12.00
apéro
13.00
offenes singen mit michael gohl, zürich
scherenschnittmusikmärchen von lotte reiniger
14.00
bistrobetrieb mit musik
15.00
mitgliederversammlung des fördervereins
16.00
kammermusikkonzert mit schülerinnen und lehrkräften

20 jahre schweizer kammerorchester

18. märz 20 uhr, französische kirche bern

leitung: emmanuel siffert
dimitri ashkenazy, klarinette

rautavaara: adagio celeste
mozart: klarinettenkonzert a-dur kv 622
bartók: divertimento für streichorchester

schweizer kammerorchester

solitär

danielle witschi, klavier
barbara gasser, cello

sergej prokofjew
1891–1953
sonate op.119 c-dur
benjamin britten
1913 - 1976
sonata in c-dur op.65
alfred schnittke
1934 - 1998
cello sonata no 1
barbara gasser
 
 

mehr zu diesem programm…

cello